Wenn du dir selber ein Wunder zugestehst, tust du das auch für andere.

Blog

In unseren Lebensrollen als Mama, Papa, Sohn, Tochter, KollegegIn, FreundIn oder vieleicht auch nur als einfache Lebewesen, gibt es immer wieder Situationen und Themen, die uns bewegen, die uns besonders gelungen sind, oder eben auch manchmal nicht so gelungen sind, wie wir es gerne hätten. In jedem Fall bauen wir aus diesen Erfahrungen einen Erfahrungsschatz der uns in seine Art und Weise, als Menschen, einmalig und besonders macht. In den folgenden Texten möchten wir unseren Erfahrungsschatz mit Dir teilen und damit eine Möglichkeit anbieten an einigen Begegnungen, Erfahrungen und Gedanken, die unser Leben bereichert haben, teil zu haben.

Geben und Empfangen
Die Quelle unseres Wissens

Oft werden wir gefragt: Was hat in Eurer Familie am meisten zu einer wertschätzende Haltung beigetragen? Die Antwort ist: Liebevolle Menschen, die ihr Wissen, auf unterschiedliche Art und Weise, mit uns geteilt haben.

Mehr als tausend Worte
Die Geschichte eines Bildes

Genau genommen alles was wir sehen können oder auch nicht sehen können, wie zum Beispiel unsere Gedanken oder Gefühle, haben was zum Sagen und Erzählen, eine Geschichte.


Was bedeutet für mich Schule
Wie kann Schule gelingen

Das Lernen findet in jedem Augenblick statt. So wie das Atmen "Automatisch" geschieht, können wir auch das natürliche Entdecken, Begeisterung, Freude, Neugierde und die Lebendigkeit immer und überall erleben.

Familien Treffen
Schritte in's Unbekannte

Welchen Schmerz ist nötig zu heilen, wenn wir mit anderen Menschen eine aufrichtige und wertschätzende Verbindung eingehen wollen? Welche Erfahrungen sind nötig, die uns dabei unterstützen können?

Zauberscherben
Gewaltfreie Geschichten

Aus dem Wunsch nach mehr Verbindung zu unserem Kind, haben wir begonnen, die Fragen mit denen unsere Tochter und damit auch wir als Eltern konfrontiert waren, zu erkunden und in Geschichten zu erläutern.

The Beauty of Needs
1000 x Thanks !

Die Schönheit eigene Bedürfnisse zu erkennen oder sogar zu nähren? Wie geht das? Ein wenig Vertrauen und Neugierde, etwas Zeit und Raum, eine Brise Mut das Alte loszulassen und in JETZT einzutauchen ……… Willkommen.