Ein Freund ist ein Mensch der dir die Melodie deines Herzens vorspielt,
wenn du sie vergessen hast.  

Zauberscherben
Gewaltfreie Geschichten


Unsere Tochter genießt das Zuhören, wenn Mama oder Papa Märchen vorlesen.

Als meine Frau und ich begonnen haben, unserer Tochter Geschichten vorzulesen, waren wir meistens, über die Ausdrucksweise und die dahinter liegende Haltung, die nicht in Übereinstimmung mit unseren Werten stand, überrascht. Erst in unserer Elternrolle wurde uns klar bewusst, was unsere Vorfahren in Geschichten „eingepackt“ haben, womit sie zu unserer Sicherheit, Erziehung und Vorbereitung "für das Leben" beitragen wollten.

Trage Dich gleich in unserem Newsletter ein und erhalte kostenlos eine gewaltffreie Geschichte aus dem eBook Zauberscherben

 


In Geschichten aus der Vergangenheit und Erfahrungen der damaligen Zeiten, konnten wir erkennen, welche Strategie,  im Umgang mit Macht, Ängsten, Hilflosigkeit und Unzufriedenheit verwendet wurden, um den daraus resultierenden Schmerz, zu verdrängen oder zu überspielen. Aus dem Wunsch nach Geschichten, in denen eine wertschätzende Haltung, Freude, Kreativität und Liebe, neue Wege und Möglichkeiten zu mehr  Interesse und Neugierde gezeigt werden, entstanden zwei Strategien, die wir bis heute gerne verwenden.

Wenn wir beim Lesen einer Geschichte auf  eine Ausdrucksweise, die in uns einen Widerstand auslöst, stoßen, ergänzen, ersetzen oder erfinden wir die Geschichte neu.  Stimmt, unsere Geschichten lassen sich nicht „leicht“ wiederholen, doch gerade deswegen sind sie für uns alle einmalig, besonders spannend und wertvoll geworden.
Die zweite Strategie war und ist ein Experiment, das so wie es scheint kein Ende nehmen möchte ;-)
 
"Zauberscherben" ist eine Sammlung von Themen, die durch uns zu Geschichten geworden sind, die unsere Tochter beschäftigt haben und mit denen wir, als Eltern, konfrontiert waren. Im Vordergrund dieser Geschichten war und ist die Verbindung zu unserem Kind, sowie der Wunsch zu mehr Klarheit und Zufriedenheit beizutragen.

„Wer bist Du?“
„Warum will die Oma immer das Wort "Bitte" und "Danke" hören?“
„Muss ich eine Brille tragen?“
„Was genau sind Sorgen?“
„Warum kauft Oma Blumen für den Uropa, den es nicht gibt?“

Am 21. Dezember 2012, haben wir die erste "Zauberscherben" Geschichte, mit dem Titel "Wer bist du?" geschrieben und bieten sie, hier zum kostenlossen Download an.

Wir wünschen Dir und allen Eltern, eine liebevolle, Zeit beim Vorlesen und allen Kindern, Freude und Neugierde beim Zuhören, neu entdecken und träumen.